Methodik

Fiduiter bietet ein breites Spektrum professioneller Beratungsleistungen an. Dazu bedienen wir uns der gängigen Managementmethoden sowie eigenentwickelter Lösungen.

Integriertes Geschäftsmodell iOcTen

Methodik iOcTenVeränderungsprozesse sind allgegenwärtig und so alt wie die Menschheit selbst. Obwohl also keineswegs ein neuzeitliches Phänomen, sind Bedingungen und Strukturen von Prozessen doch gerade heute ein zentrales Thema im Management. Denn aus Unternehmersicht resultiert die wachsende Bedeutung von Veränderungen aus der zunehmenden Dynamik heutiger Märkte und dem mit ihr verbundenen Komplexitätsanstieg. In der betrieblichen Praxis lassen sich zahlreiche Beispiele dafür finden, dass traditionelle Methoden und Geschäftsmodelle keine optimalen Ergebnisse mehr liefern oder gar scheitern.

Neue Modellansätze zur Geschäftsentwicklung sind gefragt. Zur Komplexitätsbeherrschung bedarf es einer umfassenden Integration der vielfältigen Facetten und Anforderungen des normativen, strategischen und operativen Managements. Der konzeptionelle Bezugsrahmen des vom Gründer von Fiduiter Oliver D. Doleski entwickelten Konzepts ist das anwendungsorientierte St. Galler Management-Konzept. Es repräsentiert die DNA des Integrierten Geschäftsmodells iOcTen.

Vorteile des Integrierten Geschäftsmodells iOcTen

  • Geschäftsaktivitäten werden in ihrer Gesamtheit umfassend abgebildet
  • Wichtiges geht nicht verloren; scheinbar Nebensächliches wird nicht ignoriert
  • Einbeziehung des relevanten Umfelds (normative Rahmenparameter) unternehmerischen Handelns
  • Fähigkeit zur Zerlegung komplexer Zusammenhänge in beherrschbare Einzelaspekte
  • Frühzeitige Identifikation möglicher Schwächen eines geplanten Geschäftsmodells