Im Fokus

Unsere Fokusthemen vermitteln einen Einblick in das Spektrum der fachlichen Fragestellungen, mit denen wir uns aktuell besonders beschäftigen.

Transformation

In Zeiten fortschreitender Globalisierung und Digitalisierung bestimmen permanenter Wandel und die Notwendigkeit rascher Anpassung an diesen zusehends das wirtschaftliche Handeln von Unternehmen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sie sich fortwährend verändern oder anders ausgedrückt: transformieren.

Wir begleiten Unternehmen bei der zielgerichteten Weiterentwicklung und Optimierung ihrer operativen Geschäftstätigkeit, indem wir das Leistungsangebot und die Betriebsprozesse unserer Kunden jeweils im Gleichklang mit der Innovationsdynamik der grundlegenden Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) analysieren, verbessern und, wenn nötig, ändern. Dabei basiert der Fiduiter-Lösungsansatz zur Bewältigung der Herausforderung Business Transformation auf der umfassenden Integration unterschiedlicher Facetten unternehmerischen Handelns ebenso wie auf der Schaffung von Akzeptanz für die notwendigen Veränderungen auf der Mitarbeiterseite. So gelingt es, die in der Praxis vielfach entstehenden Zielkonflikte bei der Umsetzung zwischen den unterschiedlichen Interessensgruppen zu lösen und schließlich die gewünschte Wirkung des Transformationsprogramms zu realisieren.

Digitalisierung

Mit Digitalisierung wird der Übergang von der analogen in eine immer mehr durch IT und Internet bestimmte Welt bezeichnet. Dieser Prozess konkretisiert sich bei der Leistungserstellung von Unternehmen und sonstigen Organisationen vornehmlich durch den Einsatz digitaler Technologien und deren Anwendungen. Infolgedessen entstehen völlig neue Geschäftskonzepte oder bereits existierende Geschäftsmodelle verändern sich nachhaltig.

Durch die Digitalisierung sind angestammte, analoge Geschäftsmodelle häufig in ihrer Existenz bedroht. Unternehmen müssen daher ihr Leistungsangebot auf den Prüfstand stellen und an die Anforderungen der digitalen Welt anpassen. Wir begleiten unsere Kunden auf dem Weg der tiefgreifenden Verschmelzung von betrieblicher Wertschöpfung und Informationstechnologie, um perspektivisch Wettbewerbsvorteile zu erreichen und damit Zukunftsfähigkeit zu sichern.

Utility 4.0 [Energiewirtschaft]

Utility 4.0 ante portas! Die Energiewirtschaft verändert ihr Gesicht. – Die traditionellen Geschäftsmodelle der Energiewirtschaft werden angesichts von Digitalisierung und Dezentralisierung zunehmend hinfällig. Mehr und mehr werden wir Zeugen eines epochalen Veränderungsprozesses vom monopolistischen Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen.

Mit unserer anwendungsorientierten Methode zur Realisierung neuer, digitaler Geschäftsideen iOcTen begleiten wir die Akteure der Energiewirtschaft bei diesem Transformationsprozess.

Herausforderung Utility 4.0 - Wie sich die Energiewirtschaft im Zeitalter der Digitalisierung verändertDoleski, O.D. (Hrsg.): Herausforderung Utility 4.0 – Transformation vom Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen, Springer Vieweg, Wiesbaden, 2017.

 

 

 

Utility 4.0 - Transformation vom Versorgungs- zum digitalen EnergiedienstleistungsunternehmenDoleski, O.D.: Utility 4.0 – Transformation vom Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen, essentials, Springer Vieweg, Wiesbaden, 2016.

 

 

 

Utility 4.0Xing-Fachgruppe Utility 4.0

Weitere Informationen zu Utility 4.0 auch in der gleichnamige Xing-Fachgruppe.

 

 

Utility 4.0 auf einen Blick

Zwei Jahre Utility 4.0 auf einen Blick

Als eine der ersten Publikationen zur digitalen Transformation der Energiewirtschaft erschien bereits im Januar 2016 das Booklet „Utility 4.0 – Transformation vom Versorgungs- zum digitalen Energiedienstleistungsunternehmen“. Der kompakte Text begleitete die zu jener Zeit in Fahrt kommende Diskussion um die Digitalisierung des Energiesektors und etablierte mit Utility 4.0 zugleich einen neuen eingängigen Begriff für serviceorientierte digitale Versorgungsunternehmen. Nur wenig später – im Mai 2016 – wurde die gleichnamige Xing-Fachgruppe als Forum für Fragestellungen zur digitalen Transformation der Energiewirtschaft ins Leben gerufen. Schließlich folgte Anfang 2017 das praxisorientierte Fachbuch „Herausforderung Utility 4.0“, welches einen umfassenden Einblick in digitale Energiedienstleistungsunternehmen (eEDU) bietet.

 

Smart Market [Energiewirtschaft]

Mehr Markt wagen! – Die Ausgestaltung dieses Postulats liefert einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der deutschen Energiewende. Die Bundesnetzagentur hat mit ihrem vielbeachteten Eckpunktepapier zu intelligenten Netzen und Märkten diesen Weg in Richtung mehr Markt in der Energiewirtschaft gewiesen. Die darin geforderte Differenzierung in eine Netz- und Marktsphäre trägt zu mehr Transparenz auf der Verbraucherseite bei und ermöglicht eine netzentlastende Verlagerung des Energieverbrauchs. Fiduiter unterstützt die Akteure der Energiewirtschaft bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle in diesem Smart Market.

Smart Market - Vom Smart Grid zum intelligenten EnergiemarktAichele, C. und Doleski, O.D.: Smart Market – vom Smart Grid zum intelligenten Energiemarkt, Springer Vieweg, Wiesbaden, 2014.